TransBekannt e.V.

… das war der 1. Dortmunder TRANS* CSD …

Der 1. Dortmunder TRANS* CSD liegt nun hinter uns.
Die Zeit der Vorbereitung und Organisation war mindestens so schweißtreibend, stressig und schlafraubend wie es auf der anderen Seite extreme, an Euphorie grenzende Freude bereitet hat diese neue Idee in der Kürze der Zeit (nur knappe vier Monate Vorlaufzeit) und mit minimalstem Budget kreativ umzusetzen und Wirklichkeit werden zu lassen.

Nun ist es an der Zeit DANKE zu sagen !

DANKE zu sagen, denen, die im Vorfeld und insbesondere in der heißen Phase mitgeholfen haben diesen 1. Dortmunder TRANS* CSD zu organisieren und zu dem zu machen, was wir alle am vergangenen Samstag haben erleben dürfen.

DANKE zu sagen, denen, die am Tage selbst parat standen, sich eingebracht haben, mit auf- und wieder abgebaut haben, die den gesamten Platz wieder in den sauberen Originalzustand versetzt haben, als wenn nichts gewesen wäre. (Nur einige blaue Müllsäcke blieben als stumme Zeugen zurück.)

DANKE zu sagen, denen, die mit und an ihren Informationsständen unermüdlich dazu beigetragen haben zum Themenfeld Trans* zu informieren, aufzuklären, zu beraten und zu empowern.

DANKE zu sagen, den Menschen, die unauffällig und leise zu unserer aller Sicherheit beigetragen haben.

DANKE zu sagen, den vielen Unterstützern, welche entweder durch finanzielle Mittel oder auf die ein oder andere Weise Steine aus dem Weg geräumt haben.

DANKE zu sagen, all denen, die an diesem Tag als Besucher*innen und Interssierte zur weiteren Sichtbarmachung von trans* Menschen beigetragen haben.

DANKE zu sagen, allen Freund*innen, Bekannten und Verwandten, die ein ständiger Rückhalt waren, die mit ihrer positiven Einstellung eine riesige Portion Energie gespendet haben, welche nötig war diese Veranstaltung zu stemmen.

Nichts zuletzt DANKE zu sagen, allen, die sich über den wunderschönen Tag ebenso gefreut haben, die sich und das Leben gefeiert haben und denen, die dort schlicht so waren, wie sie sind, ob trans*, inter*, non-binary, genderqueer, genderfluid, genderfluid, a-, bi-, oder pangender, cis oder welcher vielfältigen Möglichkeit der eigenen Identität auch immer.

Ihr habt alle dazu beigetragen Trans* bekannter zu machen …

DANKESCHÖN !

… und bis nächstes Jahr …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen