TransBekannt e.V.

Kategorie: Archiv

… das war der 1. Dortmunder TRANS* CSD …

Der 1. Dortmunder TRANS* CSD liegt nun hinter uns.
Die Zeit der Vorbereitung und Organisation war mindestens so schweißtreibend, stressig und schlafraubend wie es auf der anderen Seite extreme, an Euphorie grenzende Freude bereitet hat diese neue Idee in der Kürze der Zeit (nur knappe vier Monate Vorlaufzeit) und mit minimalstem Budget kreativ umzusetzen und Wirklichkeit werden zu lassen.

Nun ist es an der Zeit DANKE zu sagen !

DANKE zu sagen, denen, die im Vorfeld und insbesondere in der heißen Phase mitgeholfen haben diesen 1. Dortmunder TRANS* CSD zu organisieren und zu dem zu machen, was wir alle am vergangenen Samstag haben erleben dürfen.

DANKE zu sagen, denen, die am Tage selbst parat standen, sich eingebracht haben, mit auf- und wieder abgebaut haben, die den gesamten Platz wieder in den sauberen Originalzustand versetzt haben, als wenn nichts gewesen wäre. (Nur einige blaue Müllsäcke blieben als stumme Zeugen zurück.)

DANKE zu sagen, denen, die mit und an ihren Informationsständen unermüdlich dazu beigetragen haben zum Themenfeld Trans* zu informieren, aufzuklären, zu beraten und zu empowern.

DANKE zu sagen, den Menschen, die unauffällig und leise zu unserer aller Sicherheit beigetragen haben.

DANKE zu sagen, den vielen Unterstützern, welche entweder durch finanzielle Mittel oder auf die ein oder andere Weise Steine aus dem Weg geräumt haben.

DANKE zu sagen, all denen, die an diesem Tag als Besucher*innen und Interssierte zur weiteren Sichtbarmachung von trans* Menschen beigetragen haben.

DANKE zu sagen, allen Freund*innen, Bekannten und Verwandten, die ein ständiger Rückhalt waren, die mit ihrer positiven Einstellung eine riesige Portion Energie gespendet haben, welche nötig war diese Veranstaltung zu stemmen.

Nichts zuletzt DANKE zu sagen, allen, die sich über den wunderschönen Tag ebenso gefreut haben, die sich und das Leben gefeiert haben und denen, die dort schlicht so waren, wie sie sind, ob trans*, inter*, non-binary, genderqueer, genderfluid, genderfluid, a-, bi-, oder pangender, cis oder welcher vielfältigen Möglichkeit der eigenen Identität auch immer.

Ihr habt alle dazu beigetragen Trans* bekannter zu machen …

DANKESCHÖN !

… und bis nächstes Jahr …

Wupperpride 2018

CSD s 2018

Die Saison 2018 ist gestartet!

Trans Bekannter machen hat am 09/06/2018 wieder gestartet!! Auf der Wupperpride haben wir Flagge gezeigt – seht Ihr wie schön die weht? Genau, endlich ordentlich eingeweiht Flagge & Mast, dank Wind auch sichtbar!

Bunt – Gesichter und Flaggen – wilde Klamotten der Spieltruppe – „alle“ waren zu sehen. Nicht nur Regenbogen übrigens – auch viele verschiedenen trans* Fahnen! Da konnten unsere „Postkarten“ zum 1. TRANS*CSD viele Hände wechseln. Jung waren viele Gesichter – die brauchten oft nicht viel Infos; aber andere kamen und wollten wissen worum es geht. Im Hintergrund wurde getrommelt oder die Saiten gezupft und oft begleitete Gesang das Volk übern Platz. Und vor allem war uns warm – die Sonne lies uns nicht allein und das nicht einen Moment!

Aber trotz Wärme & Hitze & Sonnenbrand war der Tag erst viel später beendet – der Ausklang des Tages beim Dortmunder Gruppenabend, nun das machte den Tag dann so richtig rund und genial!

Und DANKE für die Hilfe, liebe Leute! Ob beim Tragen oder beim Reden – jede Hand tut gut!

LG vom Ron

1. Dortmunder TRANS* CSD

DORTMUND ist die Stadt im Ruhrgebiet mit der längsten CSD-Geschichte. Dieser Tradition fühlen wir von TransBekannt e.V. uns verpflichtet, indem wir am 18. August 2018 (12.00 bis 18.00 Uhr) den 1. Dortmunder TRANS* CSD veranstalten.
Gemeinsam mit vielen befreundeten Selbsthilfegruppen, Vereinen und Organisationen möchten wir zu den Themen TRANSGENDER, TRANSIDENT, NON BINARY, GENDERQUEER und GENDERFLUID informieren, sowie zu mehr Sichtbarkeit und Akzeptanz beitragen,
schlicht TRANS* bekannter machen.
Wir hoffen zusammen mit EUCH die TRANS* Community zu unterstützen und zu empowern.
Wir sehen uns auf dem 1. Dortmunder TRANS* CSD …

Homo- und Transphobe Gewalt

Die Landeskoordination der Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben und Schwule in NRW in Kooperation mit der Polizei NRW und dem LAFP stellt einen Flyer bezüglich Homo- und transphobe Gewalt zum Download bereit. Dieser richtet sich an Betroffene und stellt Informationen bereit für den Fall der Fälle.

 

Download

Nachruf für die Opfer von Orlando

Am Freitag
22. Juli 2016
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wieder – welche Hintergründe es gibt
 
Egal      – was dabei der Zweck war
 
 
Uns geht es nur um die Betroffenen!
 
 
Die, die Leben und Gesundheit verloren haben
 
Die, die es mit ansehen und erleben mussten
 
Die, die zurückbleiben
 
Die, die jemanden verloren haben
 
Die, die leiden
 
 
Einfach bei EUCH sind unsere Gedanken.
 
 
EUCH wünschen wir Kraft & Stärke –
für jetzt und für später,
denn auch in Jahren wird es
das Leid und den Schmerz noch geben.
 
 
Dafür wünschen wir Kraft
&
Nehmen Anteil
 
 
 
 
 

Mit liebem Gruß

TransBekannt e.V.

Spende der Sparkasse Dortmund 10.11.2015

Alle Mitglieder(innen) und der gesamte Vorstand von TransBekannt e.V. bedanken sich beim engagierten Geldinstitut SPARKASSE DORTMUND
 
Eintrag vom 10.11.2015
 
Die Sparkasse Dortmund ist innerhalb der Stadt Dortmund seit Jahrzehnten für ihr Engagement bekannt, Vereinen unterstützen.
 
Am Dienstag, 10.11.2015, kam der Dortmunder Verein „TransBekannt e.V.“ in den Genuss einer solchen Förderung durch einer Geldspende in Höhe von 1000,- €.
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen